Das Borbarad-Projekt

Galerie zur Borbarad-Kampagne

Inhaltsverzeichnis:

Vorbemerkung
Bilder von Katharina Pietsch
Bilder von Jessica Kolinski
Bilder von Simone Ronner
Bilder von Simone Block
Bilder von Kristina Striegl und Dirk Koke
Bilder von Christian Conrad

Bilder von Katharina Pietsch

Die Wolkenturm-Galerie

Von Katharina Pietsch gibt es hier weitere Heldenporträts in der beliebten Punkteltechnik. Zu jedem der Portraits ist wie hier auch eine kleine Geschichte zum Hintergrund der abgebildeten Person erzählt, so dass ihr mit den Bildern leicht eure NSCs illustrieren könnt - aber auch für eure eigenen Helden könnt ihr sie natürlich verwenden.

Milhibethjida von Tuzak

Milhibethjida von Tuzak Das Bild zeigt Milhibethjida von Tuzak, auch 'Milhibethjida die Kindliche' genannt, im Alter von etwa 17 Jahren (1021 BF). Als sie acht war, wurde sie ins Amt der Hohen Schwester zu Tuzak berufen und gilt seither als Wunderkind des Rur-und-Gror-Glaubens. Bis zum Fall von Tuzak 1019 BF erfüllt sie neben dem Hohen Bruder Frumojai die Tempeldienste, danach hält sie sich meist im geheimen Zufluchtsort Asboran auf.

Seit der Auffindung der Heiligen Rollen im Jahre 1014 BF weiß sie von der drohenden Wiederkunft des Dämonenmeisters, und auf ihre Initiative geht wesentlich die gemeinsame Suche der Rur-und-Gror-Priesterschaft und des Zweiten Finger Tsas nach dem verheißenen Refugium zurück.

[ 57KB | Katharina Pietsch © 2004 | mail | url ]

Variable Meisterperson

Variable Meisterperson Diese Zeichnung entstand nicht als Portrait einer bestimmten Meisterperson und kann daher variabel verwendet werden: Ist es Tharsonius von Bethana zu seinen besten Zeiten als kühler Wissenschaftler und berechnender Forscher, der ein neues Experiment ersinnt? Ist es der liebfeldische Erzwissensbewahrer und Staatsmann Abelmir von Marvinko, der mit prüfendem Blick die Hohen Herrschaften auf dem Kronkonvent zu Vinsalt mustert? Oder gar der mysteriöse Geschichtenerzähler Bukhar - nicht bedrohlich, aber umheimlich und undurchschaubar -, wie er über sein verborgenes Schicksal nachsinnt? Oder stellt das Bild Arngrimm von Ehrenstein dar, den Verräter und späteren Herzog von Schwarztobrien, wie er in Mendena den Plan seiner eigenen Erhebung schmiedet?

Weitere Ideen und Vorschläge sind willkommen! :)

[ 139KB | Katharina Pietsch © 2004 | mail | url ]

Borbarad

Borbarad Die Zeichnung stellt Borbarad dar, wie die HeldInnen ihn im Finale von UG zum ersten Mal erblicken könnten: Der Kessel, in dem er erschaffen wurde, ist in sich zusammen gesunken, die Beschwörung ist beendet, das unwirkliche rote Licht verlischt, die Dunkelheit wird nur noch von den heruntergebrannten Ritualkerzen durchdrungen. Dort, wo der Schatten am tiefsten scheint, steht eine Gestalt - die Gestalt eines muskulösen Mannes mit glänzender Haut und schwarzen, wallenden Haaren. Pardona streckt die Hand in verführerisch-fordernder Pose nach ihrem Geschöpf aus: "Borbarad..."

Dann hebt die Gestalt den Blick - und Pardona weiß, daß dieses Wesen ihr gewachsen ist...

[ 48KB | Katharina Pietsch © 2004 | mail | url ]

Amando Laconda da Vanya

Amando Laconda da Vanya Die Helden begegnen dem würdigen Inquisitor zum ersten Mal in AoE, wo er für die Praios-Kirche seltsamen Visionen und Prophezeiungen nachgeht. Da Vanya ist ein besonnener Geweihter des Sonnengottes, der die höchsten Bühnen der Staatskunst gesehen und auf seinen Reisen als Inquisitor die niedersten Bedürfnisse des einfachen Volkes erfahren hat. Die Gezeichneten betrachtet er skeptisch aber neugierig und er sieht, dass ein großes Schicksal sich zu erfüllen beginnt - ob zum Guten oder zum Schlechten versucht er behutsam aber kompromisslos in Erfahrung zu bringen und entsprechend wird er handeln...

[ 166KB | Katharina Pietsch © 2003 | mail | url ]

Beispiel für ein Seelentier

Beispiel für ein Seelentier Ich habe hier versucht, das Bild einer Heldenperson zu zeichnen, wie der oder die Zweite Gezeichnete sie sehen könnte. (Für eine Ansicht ohne das Seelentier folgt diesem [ link ].) Das Bild ist dabei bewußt androgyn gehalten, so daß es sowohl eine weibliche Heldin als auch einen männlichen Helden bzw. NSC darstellen könnte. Es kann zur Illustration dienen, welchen Eindruck das Zweite Zeichen seinem Träger oder ihrer Trägerin von einem Gegenüber vermitteln kann.




[ 75KB | Katharina Pietsch © 2003 | mail | url ]

Deschelef ibn Jassafer

Deschelef ibn Jassafer Deschelef ibn Jassafer ist ein elementarer Meister aus dem Tulamidenland, er war 20 Jahre lang Spektabilität der Akademie zu Rashdul, bis seine Tochter ihn im magischen Duell besiegte und er ins Exil ging. Von einer düsteren Prophezeiung des Elementarherrn des Erzes rastlos getrieben, studierte er die Kraftlinien Aventuriens und kam im Winter 23 Hal nach Dragenfeld, wo er jenen Helden begegnete, die von der Rückkehr Borbarads kündeten... Überzeugt von der Wahrheit ihrer Worte wurde er ein Mentor der Gezeichneten und unterstützte sie mit Wort und Tat in ihrem Kampf.

Das Bild zeigt den alten Magus zur Zeit seines Irrweges im Weidener Winter - erschöpft und nachdenklich, angetan nur in sein dünnes elementares Gewand, das auch schon vom Wetter mitgenommen ist...

[ 70KB | Katharina Pietsch © 2003 | mail | url ]

Eine Zweite Gezeichnete

Eine Zweite Gezeichnete Melyan Hoffnungsstern ist die Zweite Gezeichnete in unserer Spielgruppe. Sie wurde einst von Weisen der vier Elfenvölker in die Salamandersteine gerufen, wo ihr die Aufgabe übertragen wurde, in der Welt nach der Bedeutung von Traumbildern zu suchen, die die Alten gesehen hatten. Insbesondere sollte sie nach dem "Bote des Öffners der Tore mit dem Blutauge" und dem "Bild des Einhorns" suchen. Als eben jene Botin mit dem Blutauge entpuppte sich ihre Gefährtin Ranari in AoE. Und nicht lange danach hatte Melyan auch das "Bild des Einhorns" gefunden: in ihr Wesen eingezeichnet mit einer Nadel aus dem Horn eines roten Einhorns...

Das Bild zeigt Melyan mit dem "Bild" in Gestalt ihres Seelentier, einer Wildkatze. Ich stelle mir dieses Bild weniger wie eine echte Tätowierung vor, sondern eher als etwas, das in das Wesen und Sein ihrer Trägerin gezeichnet ist und in Wirklichkeit nicht sichtbar ist. Dazu sind einige mögliche Seelentiere um sie versammelt.

[ 52KB | Katharina Pietsch © 2002 | mail | url ]

Eine Erste Gezeichnete

Eine Erste Gezeichnete Ranari von Olport ist die Erste Gezeichnete unserer Gruppe. Die Nivesin wurde an der Olporter Runajasko zur Magierin ausgebildet und fühlt sind besonders zum Element Wasser hingezogen. Nach vielen Abenteuern verschlug es sie nach Maraskan, wo sie von der bevorstehenden Rückkehr des Dämonenmeisters Borbarad erfuhr (ARdN, DU). Als sie mit diesem Wissen im Sommer 22 Hal nach Weiden kam, um dort ihre alten Gefährten wiederzutreffen, überstürzten sich auch schon die Ereignisse...

Das Bild stellt Ranari von Olport nach AoE dar, in dem sie nicht nur um mehrere Jahrzehnte alterte und auf einen Schlag völlig weiße Haare bekam, sondern sich ihr linkes Auge auch in einen augapfelgroßen Rubin verwandelte [ Detailansicht ]...

[ 120KB | Katharina Pietsch © 2002 | mail | url ]

Finduilas Saliniome

Finduilas Saliniome Die Magierin und Agentin der Halle der Weisheit zu Kuslik Finduilas Saliniome lernte Ranari von Olport einst bei einem Abenteuer im Lieblichen Feld kennen. Überraschend trafen Ranari und ihre Gefährten Finduilas wieder, als sie auf dem Weg in das kleine Örtchen Dragenfeld waren, in dem merkwürdige Ereignisse vor sich zu gehen schienen. Die undurchschaubare Agentin hatte sich auf die Spur der Gruppe gesetzt, weil offenbar auch die Hesindekirche Wind von den Geschehnissen bekommen und ein Interesse an ihnen hatte.

Finduilas begleitete die Gruppe nach Dragenfeld und überstand mit ihnen zusammen Liscoms finsteres Ritual. Auf dem Rückweg wurden ihr schließlich die drei echsischen Bücher aus Laniares Tempel zur weiteren Untersuchung überantwortet - aber bis heute sind sich die Gefährten nicht sicher, ob das tatsächlich eine gute Entscheidung war, denn noch immer gelang es ihnen nicht, wirklich hinter die Maske der schönen und unnahbaren Magierin zu schauen und ihre wahren Motive zu verstehen...

[ 75KB | Katharina Pietsch © 2003 | mail | url ]

   nach oben   

[ Kommentar zu diesem Abschnitt schreiben | Benutzer-Profil ]

Es gibt 33 Kommentare zum Abschnitt "Bilder von Katharina Pietsch"

33 Kommentar von Frederic


Das Bild von Borbarad sagt mir persönlich sehr zu. Ich konnte mir ihn nie als älteren Herrn verstellen.

In meiner Welt hat er diese Fassade seinem Bruder Rohal überlassen.

Ob das nun das perfekte Bildnis des Meisters der Dämonen ist, sei jedem selbst überlassen. Ich finde es verdammt gelungen und würde mir mehr Bilder in dieser Art wünschen.

Vielen Dank und beste Grüße
~~ Fred ~~

[ | 24-05-2016 ]

32 Kommentar von Lucan Taladueira

Das Borbarad-Bild und Snoopd Dogg? Ich glaube nicht...das ist ziemlich eindeutig Antonio Banderas...

[ 20-05-2007 ]

31 Kommentar von Hersingen von eberstamm

ich muss sagen, die bilder sind echt gelungen, aber meine spieler und ich haben uns borbarad und dschelef ganz anders vorgestellt... der inquisitor ist gut getroffen.

[ | 11-02-2007 ]

30 Kommentar von Varkung

Geil, Sean Connery als Inquisitor und Angelina Jolie als Finduilas....*g*

[ | 18-06-2006 ]

29 Kommentar von shruuf

Zitat von Katharina:
Kommentar: Falsch geraten! ;-) Ich weiß ehrlich gesagt nichtmal, wer das ist ... - Katharina

....hmmm also sieh dir mal das an: snoop dogg

also wenn das mal nicht snoop iss...

ey bitte wie könnt borbarad so degradieren....

Kommentar: Die Beleuchtungsverhältnisse in dem Bild sind ähnlich, das stimmt, aber umfassende Ähnlichkeiten kann ich eigentlich nicht entdecken. - Katharina

[ 30-01-2006 ]

28 Kommentar von Matthias

In meiner Gruppe gebe ich Bilder von wichtigen Meisterpersonen als Handouts raus, wenn sie ihnen begegnen, mit genug Platz auf dem Blatt für Notizen.

Einige der Bilder aus dieser Galerie sind auch dabei, und vor allem bei einem Bild hat die Tatsache, dass es eindeutig ein Star in anderem Gewand ist, ungemein geholfen:

In AoE traf die Gruppe auf die Praiosgeweihten, natürlich mit der heldenüblichen Abscheu allem gegenüber was auch nur entfernt mit Praios zu tun hat. Schliesslich wurden sie sogar noch vor einen Inquisitor zitiert...
Als ich ihnen das Blatt reichte gab es erst mal ein paar Sekunden Stille und dann von einem der Spieler:"Na toll. Jetzt mag ich den." :-)

[ | 06-01-2006 ]

27 Kommentar von Finn

Wurde die Dame Finduilas hier etwa vom Antlitz der allseits bekannten Angelina Jolie inspiriert?

Wirklich gelungen...

[ 22-10-2005 ]

26 Kommentar von blakharaz

SO und nicht anders habe ich mir borbarad immer vorgestellt... seit 15 jahren schon ;-)

[ 27-06-2005 ]

[ Kommentar-Seiten  5  4  3  2  1 ]

Kommentar zu diesem Abschnitt schreiben

Bitte lest die FAQ zur Kommentarfunktion! [ link ]

Name

E-Mail

URL

Anti-Spam

(Anti-Spam Massnahme: Bitte oben die ersten 4 Buchstaben des Alphabets eingeben!)

Text

fett = [b]fett[/b]
kursiv = [i]kursiv[/i]
Hyperlink = [url=http://www.borbarad-projekt.de]Hyperlink[/url]